Fahrrad fahren auf Wangerooge im Urlaub

Unterwegs auf Wangerooge

Die autofreie Insel Wangerooge ist ein Paradies für Wanderer und Radfahrer. Ein gut ausgebautes Wegenetz führt Sie durch idyllische Dünenlandschaften, auf malerischen Pfaden durch Heidefelder, auf Deichen am weiten Wattenmeer entlang und an friesischen Kuhweiden vorbei.

Urlaub auf Wangerooge

Freiheit auf Rädern

Die Insel ist durchzogen von geteerten oder gepflasterten Radwegen, sodass Sie mit dem Fahrrad beinahe die ganze Insel erobern können. Mehrere Leihstationen bieten Ihnen die passenden Räder oder E-Bikes. Die Tour über den Westgrodendeich mit herrlichen Ausblicken auf das Watt eröffnet je nach Tageszeit und Gezeiten wechselnde Farben, Stimmungen und Ausblicke. Und bei einer steifen Brise kann einen das Treten gegen den Wind schon mal ins Schwitzen bringen.

 Familien mit Kindern finden auf der autofreien Insel ideale Bedingungen für unbeschwertes Fahrradvergnügen. Mit dem Fahrrad geht’s zum Strand, zum Spielplatz, zum Schwimmbad mit Wasserrutsche oder zu einem der Ausflugslokale an den „Außenstellen“ der Insel – immer schön flach dahin!

Fahrrad fahren auf Wangerooge im Urlaub
Urlaub auf Wangerooge

Geführte Wattwanderungen im Nationalpark Wattenmeer

Seit 1986 ist das Wattenmeer vor der niedersächsischen Nordseeküste auf einer Fläche von 345.000 Hektar als Nationalpark geschützt. Darüber hinaus ist das niedersächsische Wattenmeer UNESCO-Biosphärenreservat und wurde 2009 als UNESCO-Weltnaturerbe ausgezeichnet. Das Nationalpark-Haus Wangerooge bietet regelmäßig geführte Exkursionen ins Watt an. Dabei erfahren die Wanderer von fachkundigen Guides alles über das einzigartige Ökosystem, begegnen winzigen Wattschnecken, gefräßigen Wattwürmern und Herzmuscheln. Mehr über die Wattwanderung und andere Naturerkundungen auf Wangerooge erfahren Sie hier.

www.wangerooger-watterlebnis.de

0 44 69 - 22 80 067 (Inga Blanke)